• Sprachen und Storys aus Europa

Vertriebstraining

Vertriebstraining

Die Abteilung Vertrieb ist im Unternehmen die Abteilung, die für die Umsätze sorgt. Nur wenn der Vertrieb ordentlich arbeitet kann das Unternehmen sich erfolgreich auf dem Markt präsentieren. Allerdings wandeln sich die Methoden und Werkzeuge für einen effizienten Vertrieb im Laufe der Zeit immer wieder und Methoden aus der Zeit der Ausbildung müssen heute nicht mehr aktuell sein. Ein Vertriebstraining kann dabei helfen, sich selbst auf den aktuellen Stand zu bringen und dabei die eigene Effizienz zu steigern.

Das richtige Training für Vertriebler

Im Vertrieb kommt es darauf an, die richtigen Schritte zum Verkauf umzusetzen. Dabei geht es um die Beratung vor dem Kauf, um die Auswahl der richtigen Produkte aber natürlich auch um das passende After-Sales Management. Nur so kann man den Kunden in vollen Umfang zufriedenstellen um ihn auch später wieder im eigenen Unternehmen begrüßen zu dürfen. Die Methoden um diese Zufriedenheit zu erreichen ändern sich mit den Quellen, die sich im Laufe der Jahre entwickeln. Während ein Vertriebsleiter, der seine Ausbildung zum Beginn des Jahrhunderts gemacht hat, nur zaghaft mit dem Internet als Verkaufsinstrument umgehen wird, wird beispielsweise heute der Vertrieb über die sozialen Netzwerke immer wichtiger. Daher heißt es für die meisten Vertriebler die aktuellen Methoden aufzufrischen um den Kunden den besten Service bieten zu können und die Effizienz bei den eigenen Umsätzen zu erhöhen.

Das Vertriebstraining hilft mit verschiedenen Methoden diese aktuellen Werkzeuge besser kennenzulernen. Mit verschiedenen Rollenspielen und Seminaren lernt man diese Methoden kennen. Dabei wird der Fokus beim Vertriebstraining auf ein selbstbestimmten Lerneffekt gelegt. Man muss die neuen Methoden selbst verinnerlichen und sehen, wie sie die eigene Arbeit positiv beeinflussen können. Durch diese neuen Werkzeuge sollte es möglich sein, die eigene Effizienz hinsichtlich der Umsätze im Vertrieb deutlich zu steigern. Das Vertriebstraining hilft aber auch dabei, die Kommunikation mit dem Kunden und den eigenen Kollegen zu verbessern. Auch dadurch sollte man seine Methoden und Prozesse verbessern können. Ein Vertriebstraining sollte alle paar Jahre vorgenommen werden, für eine wirklich hohe Effizienz sogar einmal im Jahr. Das Vertriebstraining wird zudem meistens vom Unternehmen bezahlt - es profitiert schließlich von erfahrenen und geschulten Mitarbeitern.

Kein Vertrieb ist alleine auf sich gestellt. Dafür gibt es glücklicherweise ja Vertriebstrainings. Aber auch die "hohen Tiere" brauchen ab und zu ein Coaching - sei es auch nur, um eine versierte Meinung über die Außenwirkung zu erhalten. Hierfür bietet sich ein Coaching für Executives an. Hier nehmen Profis das gesamte Auftreten wie auch die eigene Organisation und Umgangsweise unter die Lupe und ordnen wichtige Verbesserungen an. Dem Betreffenden bleibt es dann selbst überlassen, ob er die Tipps umsetzen will oder nicht.